Aufbruchsstimmung bei Neujahrsempfang 

11.01.2023

Der Vorstand der BKS Bank lud nach drei Jahren coronabedingter Pause gestern Abend wieder zum Neujahrsempfang nach Wien. Das Palais Niederösterreich bot dafür den passenden Rahmen.

Aufbruchsstimmung bei Neujahrsempfang 

Gelungener Neujahrsauftakt der BKS Bank in Wien. V.l.n.r.: Harfenistin Hannah Senfter, Pianist Tonc Feinig, BKS Bank-Vorstandsmitglied Nikolaus Juhász, Anton Seebacher - Leiter der BKS Bank-Direktion Wien-Niederösterreich-Burgenland, BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer, Saxophonist Edgar Unterkirchner, Martin Gratzer – Leiter der BKS Bank—Direktion Wien-Niederösterreich-Burgenland, Moderator Oliver Zeisberger. Foto: @Florian Albert

Zur Bildergalerie

„Es ist mir eine große Freude, das neue Jahr wieder gemeinsam mit Ihnen willkommen zu heißen. Als BKS Bank haben wir uns viel vorgenommen. Unsere bestimmenden Zukunftsthemen bleiben Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Ich bin sehr stolz darauf, dass die BKS Bank bereits zum dritten Mal in Folge vom Magazin Börsianer zur nachhaltigsten Bank Österreichs gekürt worden ist und wir zu den Gründungsmitgliedern der Green Finance Alliance zählen. Die Digitalisierung unterstützt unseren nachhaltigen Weg in vielen Bereichen, erleichtert uns und unseren Kunden die Abwicklung des Bankgeschäftes und birgt nach wie vor jede Menge Potenzial, das wir ausschöpfen werden. In jedem Fall blicken wir positiv in dieses neue Jahr. Die Wirtschaftsprognosen sprechen zwar noch eine andere Sprache, aber wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen dieses Jahr erfolgreich gestalten zu dürfen“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. Persönlich begrüßt wurden die rund 200 Gäste der BKS Bank auch von Vorstandsmitglied Nikolaus Juhász und den Direktoren der Direktion Wien-Niederösterreich-Burgenland, Anton Seebacher und Martin Gratzer. 

100 Jahre Weiterentwicklung 
Moderiert wurde die Veranstaltung von Herrn Oliver Zeisberger, der versiert und charmant durch den Abend führte. Herta Stockbauer lieferte als Vorstandssitzende einen kurzen Überblick über das vergangene Jahr, in welchem das 100-jährige Jubiläum der BKS Bank gefeiert wurde. „Unsere Gründungsväter wollten im Jahr 1922 der Kärntner Wirtschaft zur Seite stehen und diesem Credo sind wir bis heute treu geblieben. Das zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Geschichte“, so Stockbauer. 

Herausforderungen ist die BKS Bank immer mit hoher Innovationskraft und dem Mut zur Veränderung begegnet. „Auch die nächsten Wochen und Monate werden nicht einfach werden. Ich will das nicht beschönigen, aber wenn ich eines aus unserer 100-jährigen Geschichte gelernt habe, dann, dass es immer Höhen und Tiefen gibt. Als BKS Bank stehen unseren Kunden und Partnern auch in schwierigen Zeiten verlässlich zur Seite“, blickte Stockbauer zuversichtlich in die Zukunft und lud im Anschluss zu einem Konzert mit Edgar Unterkircher (Saxophon), Tonč Feinig (Klavier und Gesang) und Hannah Senfter (Harfe). Klassische und jazzige Stücke wurden neuinterpretiert sowie Neukompositionen vorgestellt. 

Zu den zahlreichen Gästen zählten unter anderem: Die ehemalige Außenministerin Ursula Plassnik, die ehemalige Bundesministerin für Gesundheit Maria Rauch-Kallat, Landtagsabgeordnete Ingrid Korosec, Bettina und Johann Breiteneder, Ernst Polsterer-Kattus und Johannes Kattus, Andreas Ehrengruber von den Esterhazy Betrieben, Karl Heinz Strauss von der Porr AG, Klaus Hoffmann von der israelitischen Kultusgemeinde, Peter Spak von der Spak GmbH, Stefan Messar von der Glorit Bausysteme GmbH, Richard Till Reiter von der Ludwig Reiter Schuhmanufaktur GmbH, Dominik Hojas vom Börsianer Magazin sowie Klaus Wallner, Gregor Pilgram und Arno Schuchter von der Generali Versicherung AG.