BKS Bank-Stammaktie erneut Teil des Nachhaltigkeitsindex VÖNIX

18.06.2018

Der Nachhaltigkeitsindex VÖNIX des österreichischen Aktienmarktes wurde neu zusammengesetzt. Bereits zum dritten Mal in Folge wird die BKS Bank-Stammaktie im Index gelistet. Damit zählt die BKS Bank zu den besten Unternehmen Österreichs in Sachen Nachhaltigkeit.

BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer freut sich über erneute Aufnahme der BKS Bank in den VÖNIX.

BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer freut sich über erneute Aufnahme der BKS Bank in den VÖNIX.

„Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren ein wesentlicher Bestandteil der BKS Bank-Unternehmensstrategie. Wir haben schon begonnen, Maßnahmen für unsere Mitarbeiter und die Gesellschaft zu setzten, als noch niemand von Corporate Social Responsibility oder Nachhaltigkeit gesprochen hat. Seither haben wir unsere Aktivitäten zu einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagementsystem ausgebaut. U.a. bieten wir unseren Kunden ein vielfältiges Spektrum an nachhaltigen Produkten und zählen zu den wenigen Banken, die ihren Carbon Footprint ermitteln“, erklärt BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Aktivitäten wieder die Aufnahme im VÖNIX gefunden zu haben. Wir sind stolz darauf, neben den österreichischen Nachhaltigkeitsgrößen, wie beispielsweise der Telekom Austria, der Österreichischen Post AG, der Lenzing AG oder der EVN AG, gelistet zu sein. Diese Unternehmen sind für viele nachhaltig tätige österreichische Betriebe ein großes Vorbild“, freut sich Stockbauer.

Weltweit unter den Klassenbesten bei CSR
Die erneute Aufnahme in den VÖNIX ist die zweite große CSR-Auszeichnung, die die BKS Bank heuer erhält. Erst im Februar dieses Jahres wurde ihr von der international anerkannten Nachhaltigkeitsratingagentur ISS-oekom für ihre Nachhaltigkeitsstrategie der Ratingstatus „Prime“ verliehen. Diesen Status des Klassenbesten dürfen weltweit nur wenige Banken tragen.

VÖNIX: Nachhaltigkeitsbenchmark des österreichischen Aktienmarktes
Der VÖNIX ist der Nachhaltigkeitsindex des österreichischen Aktienmarktes. Er beinhaltet jene an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen, die hinsichtlich ökologischer und gesellschaftlicher Aktivitäten und Leistungen führend sind. Die Re-Composition des VÖNIX erfolgt jeweils Mitte Juni und diese Zusammensetzung gilt dann grundsätzlich für ein Jahr.

BKS Bank-Stammaktie*: Solides Investment an der Wiener Börse
Die in den VÖNIX aufgenommene BKS Bank-Stammaktie (ISIN: AT0000624705)  notiert seit 1986 in der Kategorie Standard Market Auction der Wiener Börse.  Sie performt sehr stabil und gilt unter Investoren als solides Investment, wie das rege Interesse an den jungen Aktien, die die BKS Bank im ersten Quartal 2018 auflegte, zeigte.

 

Foto (Gernot Gleiss, honorarfrei abdruckbar):
BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer freut sich über erneute Aufnahme der BKS Bank in den VÖNIX

*Disclaimer:
Dies ist eine Marketingmitteilung, die ausschließlich unverbindlichen Informationszwecken dient und keinesfalls die Beratung für den An- oder Verkauf von Wertpapieren der BKS Bank AG ersetzt. Es handelt sich weder um ein Anbot noch um eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der hier erwähnten Wertpapiere, ebensowenig handelt es sich um eine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung.