BKS Bank zum vierten Mal für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet

28.03.2019

Die BKS Bank erhielt gestern zum vierten Mal das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheits-förderung“. Überreicht wurde dieses von Landesrätin Beate Prettner.

KGKK-Direktor Johann Lintner, Leiter Personalmanagement der BKS Bank Werner Laure, LHStv.in Beate Prettner, BGF-Beauftrage der BKS Bank Marion Dovjak, Klaus Ropin Geschäftsbereichsleiter Fonds Gesundes Österreich

KGKK-Direktor Johann Lintner, Leiter Personalmanagement der BKS Bank Werner Laure, LHStv.in Beate Prettner, BGF-Beauftrage der BKS Bank Marion Dovjak, Klaus Ropin Geschäftsbereichsleiter Fonds Gesundes Österreich

„Am Beginn unserer betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) im Jahr 2006 stand ein Aufschrei. Nämlich jener unserer Mitarbeiter, als wir uns das Ziel setzten, durch die Bank rauchfrei zu werden“, blickt Werner Laure, Leiter Personalmanagement der BKS Bank, schmunzelnd zurück. Mittlerweile ist die rauchfreie Bank ebenso Alltag, wie vielfältige Gesundheitsleistungen für die Mitarbeiter. Laure nahm dafür gestern das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung“ gemeinsam mit Marion Dovjak, die die Angebote mit dem Betriebsrat und der Arbeitsmedizinerin der BKS Bank organisiert, entgegen. Die Verleihung erfolgte durch LHStv.in Beate Prettner, KGKK-Direktor Dr. Johann Lintner und Klaus Ropin, Geschäftsbereichsleiter Fonds Gesundes Österreich.

Durch die Bank gesund

Die BKS Bank-Mitarbeiter profitieren jährlich im Programm „Durch die Bank gesund“ von speziellen Angeboten zu wichtigen Gesundheitsthemen. 2019 stehen unter dem Motto “Air-holen in der BKS Bank”  das richtige Atmen und die Lungengesundheit im Fokus. Ein wichtiges Angebot der BGF ist auch eine anonyme und kostenlose Beratung für Mitarbeiter in schwierigen Lebenssituationen durch das EAP-Institut für Mitarbeiterberatung. Weitere Leistungen, wie z. B. Gratisimpfungen, Tipps im Intranet oder Möglichkeiten zum Betriebssport runden das Spektrum ab. Die Mitarbeiter nehmen das Gesundheitsangebot gerne in Anspruch. 2018 nutzten 34 % aller Konzernmitarbeiter Untersuchungen zur Schilddrüse.

Höchste Auszeichnung

Das  „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF)  zeichnet jene Unternehmen aus, welche ihren Mitarbeitern ein qualitativ hochwertiges Gesundheitsmanagement bieten. Für die Wiederverleihung des BGF-Gütesiegels wurden die gesamten internen Gesundheitsaktivitäten der Bank einem Monitoringprozess unterzogen. Die BKS Bank trägt das Gütesiegel durchgehend seit 2010.

 

Foto (BKS Bank, Thomas Hude, honorarfrei abdruckbar):

KGKK-Direktor Johann Lintner, Leiter Personalmanagement der BKS Bank Werner Laure, LHStv.in Beate Prettner, BGF-Beauftrage der BKS Bank Marion Dovjak, Klaus Ropin Geschäftsbereichsleiter Fonds Gesundes Österreich