Die Nominierten für den TRIGOS Kärnten stehen fest

15.05.2018

Immer mehr Unternehmen entwickeln nachhaltige Strategien und setzen diese vorbildlich um. Die Besten unter ihnen werden im Juni mit dem renommierten Nachhaltigkeitspreis TRIGOS ausgezeichnet.

Die Jury nominierte neun Unternehmen für den TRIGOS Kärnten

„Wir vergeben den TRIGOS Kärnten bereits zum neunten Mal, gemeinsam mit langjährigen Partnern. Nachhaltigkeit ist in vielen Unternehmen tief verankert und schon lange keine Einzelmaßnahme mehr. Ein wesentliches Kriterium für den TRIGOS, welches die nominierten Unternehmen alle zur Gänze erfüllen“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank und Vorstandsmitglied von respACT - austrian business council for sustainable development, Österreich führender Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften.

Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen haben eine Einreichung beim TRIGOS Kärnten vorgenommen. „Schon die Auseinandersetzung mit der Einreichung ist für die meisten Unternehmen ein Gewinn. Sie schärft die eigene Positionierung und unterstützt dabei klare Botschaften und Ziele zu formulieren. Wie bei allen Wettbewerben, werden aber auch beim TRIGOS nur die Besten gewinnen“, so Stockbauer, die sich freut, die nominierten Unternehmen bekanntgeben zu können: 

Kategorie „Vorbildliche Projekte“

  • Kelag Wärme GmbH
  • Maschinenring-Service Kärnten eGen
  • STO Ges.m.b.H.

Kategorie „Regionale Wertschaffung“

  •  Ebners Greisslerei OG
  • s'Fachl
  • Kärntnermilch reg. Gen.m.b.H

Kategorie „Social Innovation & Future Challenges“ 

  • Goerner Group, Formpack GmbH
  • GP-Motion GmbH
  • UTC-Umwelttechnik Ziviltechniker GmbH

Welche der insgesamt neun nominierten Unternehmen schlussendlich mit dem TRIGOS Kärnten ausgezeichnet wird, wird erst Anfang Juni, bei der großen Gala im Casineum Velden verraten. Es wird angestrebt, diese Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Grundlagen der Bewertung

Mit der Verantwortung im Kerngeschäft als notwendiger Basis liegt der Fokus auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. Gleichzeitig wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der UN - den Sustainable Development Goals (SDGs) - besonders gewertet. All jene Unternehmen, die bereits zum wiederholten Male beim TRIGOS einreichen, wurden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Unternehmen, die zum ersten Mal eingereicht haben, haben zusätzlich die Chance mit dem Sonderpreis „CSR-Newcomer des Jahres“ ausgezeichnet zu werden. Dieser wird direkt von der Jury an ein Unternehmen vergeben. Alle Einreichungen nehmen automatisch am TRIGOS Kärnten und am TRIGOS Österreich teil.

Partner & Träger 

Der TRIGOS wird von einer breiten Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft getragen. Die BKS Bank vergibt den TRIGOS Kärnten gemeinsam mit folgenden Organisationen: Industriellenvereinigung Kärnten, Wirtschaftskammer Kärnten, Caritas Kärnten, Rotes Kreuz Kärnten, Umweltdachverband und respACT - austrian business council for sustainable development. Als Kooperationspartner unterstützt Strasser & Strasser Unternehmensberatung diese Auszeichnung. Als Medienpartner begleitet die Kleine Zeitung den TRIGOS Kärnten und vergibt auch den Sonderpreis. 

 

FOTOS: @BKS Bank

Bildunterschrift 1: „Die Jury nominierte neun Unternehmen für den TRIGOS Kärnten“. V.l.n.r.: Erich Auer vom Umweltdachverband, Larissa Hirsch von der Caritas, Mealnie Reiter vom Roten Kreuz, Eva Gabriel von der Kleinen Zeitung, Jutta Steinkellner von der WKK, Viktor König von der BKS Bank, Julia Huber von respACT, Gabriele Faber-Wiener vom Center for Responsible Management, Claudia Mischensky von der Industriellenvereinigung.