Erfolgreicher Abschluss des Frauenkarriereprogramms 

11.10.2021

Nach wie vor rar gesät sind Frauen in Führungsetagen. Die BKS Bank steuert dem mit einem Frauenkarriereprogramm entgegen. Vor wenigen Tagen feierten die Teilnehmerinnen der 5. Auflage des erfolgreichen Formates ihren Abschluss.

Foto: Caroline Knauder, honorarfrei abdruckbar 
Bildunterschrift: BKS Bank feierte den erfolgreichen Abschluss des 5. Frauenkarriereprogramms. 

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den Anteil an weiblichen Führungskräften seit Beginn des Frauenkarriereprogramms im Jahr 2012 von 21 % auf 33 % erhöhen konnten. Ich bin daher optimistisch, dass wir unseren Zielwert von 35 % im nächsten Jahr erreichen werden. Auch der Anteil an Frauen in der Abteilungsleiter- und Geschäftsführerebene konnte weiter ausgebaut werden“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. 

Bei der Abschlussveranstaltung im Palais Christalnigg präsentierten sich die Teilnehmerinnen mit ihren Stärken, Visionen und Zielen dem Vorstand und der zweiten Führungsebene. „Das Programm fördert die persönliche und berufliche Entwicklung von potenziellen weiblichen Führungskräften. Darüber hinaus werden engagierte Mitarbeiterinnen im Unternehmen sichtbar“, so Stockbauer. 

Unternehmensberaterin Sabine Pelzmann begleitete die Teilnehmerinnen durch das Frauenkarriereprogramm: „Um Frauen in ihren Führungskarrieren zu unterstützen braucht es Unternehmen, wie die BKS Bank, die strategische Ziele haben, die einen gewissen Anteil an Frauen in Führungspositionen festschreiben und Personalentwicklungsmaßnahmen setzen, um weibliche Nachwuchskräfte zu fördern“. 

Über das Frauenkarriereprogramm 

Im Jahr 2012 startete das Frauenkarriereprogramm in der BKS Bank auf Initiative von Vorstandsvorsitzender Herta Stockbauer. 72 Teilnehmerinnen haben dieses seitdem in insgesamt fünf Lehrgängen absolviert. Im Zuge des Programms werden typische Frauenrollen und die Kommunikation von Frauen genauso analysiert, wie Verhaltensformen und Dynamiken von Teams. Zusätzlich begleiten Mentorinnen und Mentoren die Mentees während des gesamten Lehrganges.