Nachhaltigkeit hat einen Preis: TRIGOS Kärnten

01.02.2018

Der TRIGOS zeichnet Unternehmen aus, die nachhaltig und verantwortungsvoll wirtschaften. Bis 16. März haben Unternehmen die Möglichkeit einzureichen und ihre Leistungen in den Vordergrund zu stellen. Wichtige Infos dazu gibt es beim TRIGOS-Informationsfrühstück am 23. Februar.

Nachhaltige Unternehmen können ab sofort zum TRIGOS Kärnten einreichen“, so Herta Stockbauer.
Nachhaltige Unternehmen können ab sofort zum TRIGOS Kärnten einreichen“, so Herta Stockbauer.

„Die zahlreichen Einreichungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass es immer mehr Unternehmen in Kärnten gibt, die sich sehr intensiv mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen und dadurch bereits vieles bewegen konnten. Die ihre Verantwortung gegenüber Mensch und Natur ernst nehmen und mit zukunftsfähigen Initiativen und Projekten den richtigen Weg vorgeben. Unternehmen, die auch ihren Beitrag zur Erreichung der UN - Sustainable Development Goals leisten, ganz egal, ob als Einzel- oder Großunternehmen. Der TRIGOS macht diese vorbildlichen Unternehmen sichtbar“, so Stockbauer. Die BKS Bank zeichnet bereits zum neunten Mal, gemeinsam mit langjährigen Partnern, für die Vergabe des TRIGOS in Kärnten und der Steiermark verantwortlich.

Kategorien und ein Sonderpreis

Die Grundlage für eine Einreichung bilden die nachhaltigen Aktivitäten bzw. Strukturen, welche im Kerngeschäft des Unternehmens vorhanden sein müssen. Darüber hinaus ist eine Teilnahme in drei neuen Kategorien möglich: „Vorbildliche Projekte“, „Regionale Wertschaffung“ sowie „Social Innovation & Future Challenges“. Ein Sonderpreis für den „CSR-Newcomer des Jahres“, der direkt von der Jury an ein ersteinreichendes Unternehmen vergeben wird, sorgt für zusätzlichen Anreiz.

All jene Unternehmen, die bereits zum wiederholten Male beim TRIGOS einreichen, werden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Alle Einreichungen nehmen automatisch am TRIGOS Kärnten und am TRIGOS Österreich teil. Die feierliche Preisvergabe findet Ende Mai im Casineum Velden statt. Vertiefende Informationen gibt es unter www.bks.at oder unter www.trigos.at.

TRIGOS Informationsfrühstück 

Wichtige Informationen über den TRIGOS erhalten interessierte Unternehmen am 23. Februar im Restaurant Oscar um 08:30 Uhr am St. Veiter Ring 43 in Klagenfurt. Als Impulsgeber wird Katrin Hohensinner von der Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum GmbH über ihre Erfahrungen mit dem TRIGOS berichten. Weiters informiert Julia Huber von respACT über die Einreichmodalitäten und die Bewertungskriterien. Ergänzend dazu gibt es wertvolle Tipps zur Einreichung von Iris Straßer von „Verantwortung zeigen!“. Anmeldungen zum Informationsfrühstück werden ab sofort unter ksc@bks.at sowie unter der Telefonnummer 0463/5858-0 entgegengenommen.

Partner & Träger 

Der TRIGOS wird von einer breiten Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft getragen. Die BKS Bank vergibt den TRIGOS Kärnten gemeinsam mit folgenden Organisationen: Industriellenvereinigung Kärnten, Wirtschaftskammer Kärnten, Caritas Kärnten, Rotes Kreuz Kärnten, Umweltdachverband. Als Kooperationspartner unterstützen respACT - austrian business council for sustainable development und Strasser & Strasser Unternehmensberatung diese Auszeichnung. Als Medienpartner begleitet die Kleine Zeitung den TRIGOS Kärnten und vergibt auch den Sonderpreis.

Facts & Figures zum TRIGOS in Österreich 

  1. Seit 2004 haben rund 2.000 Unternehmen exzellente und zukunftsweisende Projekte, Initiativen und Strategien eingereicht.
  2. Auf Bundesebene sowie auf regionaler Ebene wurden in den letzten vierzehn Jahren 270 Betriebe mit dem TRIGOS ausgezeichnet.
  3. Die Ergebnisse der TRIGOS-Befragung 2017 zeigen, dass die Mehrheit der Unternehmen den größten Nutzen der TRIGOS-Teilnahme in der Positionierung als nachhaltiges Unternehmen und der größeren öffentlichen Aufmerksamkeit sieht. Als weiterer wesentlicher Aspekt einer Teilnahme gilt die intensive Evaluierung der eigenen Nachhaltigkeitsaktivitäten.

FOTO: @Gernot Gleiss

Bildunterschrift: „Nachhaltige Unternehmen können ab sofort zum TRIGOS Kärnten einreichen“, so Herta Stockbauer.