TRIGOS Jury gibt Nominierte bekannt

23.05.2022

11 nachhaltig wirtschaftende Unternehmen schafften es in die Zielgerade des renommierten Nachhaltigkeitspreises. Die Jury tagte vergangene Woche in der BKS Bank-Zentrale.

Die begehrte Trophäe TRIGOS Kärnten, (Foto: @Gernot Gleiss)

„Der TRIGOS ist ein wichtiger Motor für Unternehmensverantwortung und nachhaltige Innovationen in Österreich. Wer einen TRIGOS erhält, darf sich zu Recht zu den nachhaltigsten Unternehmen in Österreich zählen. Das Bewertungsverfahren ist umfangreich und berücksichtigt die strategisch nachhaltige Ausrichtung eines Unternehmens sowie deren Umgang mit Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Mit großer Freude geben wir daher heute jene Unternehmen bekannt, die am 30. Mai bei der großen TRIGOS-Gala um den Sieg des Nachhaltigkeitspreis fiebern werden“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank und Vorstandsmitglied von respACT - austrian business council for sustainable development, Österreichs führender Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften.

Über eine Nominierung dürfen sich freuen:

Kategorie Klimaschutz:  

  • Flextronics International GmbH 
  • ITEK Verkehrs- und Beschilderungstechnik
  • Sonnenkraft GmbH

Kategorie Regionale Wertschaffung:  

  • ARGE Alpe-Adria-Trail 
  • Kärntnermilch reg. Gen.m.b.H. 
  • Sto Ges.m.b.H 

Kategorie Vorbildliche Projekte: 

  • Biohotel Gralhof
  • Hectas GmbH & CoKG
  • Mondi Frantschach GmbH

Kategorie Social Innovation & Future Challenges: 

  • myAcker GmbH 
  • Swircle GmbH 

Pro Kategorie wird ein TRIGOS vergeben. Zusätzlich vergibt die Jury einen Sonderpreis an den „CSR Newcomer“ des Jahres.

Grundlagen der Bewertung

Der Fokus liegt auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Projekte und Maßnahmen. In jedem Fall vorhanden sein, muss die Verantwortung im Kerngeschäft. Darüber hinaus wird der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen - den Sustainable Development Goals (SDGs) - besonders gewertet. All jene Unternehmen, die bereits zum wiederholten Male beim TRIGOS einreichen, wurden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Alle Einreichungen nehmen automatisch auch am TRIGOS Österreich teil.

Partner & Träger

Hinter dem TRIGOS Kärnten steht eine einzigartige Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2008 an Vorzeigebetriebe in Kärnten vergibt. Als Träger fungieren 2022 neben der BKS Bank, die sich auch für die Organisation der Verleihung verantwortlich zeichnet, die IV Kärnten, die Wirtschaftskammer Kärnten, die Caritas Kärnten, der Umweltdachverband, das Rote Kreuz Kärnten sowie respACT - austrian business council for sustainable development.

Die Kleine Zeitung begleitet den TRIGOS als Medienpartner. Hilfreiche Unterstützung erhalten einreichende Unternehmen vom Verein "Verantwortung zeigen". Die Gesamtorganisation der Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften obliegt dem bei respACT angesiedeltem TRIGOS Büro.

Anmeldungen zur TRIGOS Kärnten-Gala

Im Fokus der Veranstaltung steht die Preisverleihung, das Netzwerken kommt aber nicht zu kurz. „Wir laden alle nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen Kärntens, die sich bereits aktiv mit dem Thema auseinandersetzen, gerne zur Gala ein. Der Austausch mit Stakeholdern und anderen Unternehmen ist immens wichtig und hat schon so manch gute Idee beflügelt“, so Stockbauer. Anmeldungen werden gerne, sofern das Kontingent noch nicht ausgeschöpft wurde, bis 25. Mai unter ksc@bks.at entgegengenommen.