40jähriges Jubiläum in Feldkirchen

26.04.2018

Die Eröffnung im Oktober 1977 wurde gehörig gefeiert. Seitdem ist die Regionalbank ein wichtiger Partner zahlreicher Privat- und Firmenkunden. Vor wenigen Tagen feierte die BKS Bank in Feldkirchen ihr 40jähriges Jubiläum.

40jähriges Jubiläum Feldkirchen

Feierten gemeinsam mit zahlreichen Kunden das 40jährige Jubiläum. V.l.n.r.: Alexander Obereder vom Biohof Obereder, Vorstandsmitglied der BKS Bank Dieter Kraßnitzer, Dieter Obereder vom Biohof Obereder, Leiter der BKS Bank-Direktion Kärnten Bernd Berger, Filialleiter Matthias Kröll.

„Auch wenn sich die BKS Bank seit der Gründung der Filiale Feldkirchen zu einem internationalen Konzern entwickelt hat, sind ihre Grundsätze gleich geblieben: regionale Verwurzelung, exzellente Kundenbetreuung und permanente Weiterentwicklung. Werte, die Herr Kröll und sein hervorragendes Team hier in der Filiale Feldkirchen bestens repräsentieren“, so Vorstandsmitglied Dieter Kraßnitzer, selbst Feldkirchner. „Unser Dank“, so Kraßnitzer, „gilt vor allem unseren Kunden, die uns über so viele Jahre ihr Vertrauen schenken und die wir begleiten durften und dürfen“. Die Filiale in Feldkirchen war die 19. Filiale in Kärnten. Heute stehen den Kunden der BKS Bank in Summe 62 Filialen im In- und Ausland offen.

Auch Bernd Berger, Leiter der Direktion Kärnten, ließ sich die Jubiläumsfeier nicht entgehen: „Die 40jährige Geschichte spricht für sich. Die Filiale hier in Feldkirchen ist für uns ein sehr wichtiger Standort.

Die Mitarbeiter sind ein eingespieltes Team und agieren hochprofessionell und eigenverantwortlich“. Zum Team in Feldkirchen zählen: Filialleiter Mathias Kröll, Dagmar Fest, Melanie Kogler und Gerd Liebetegger. In Summe werden rund 2.000 Kunden betreut.

Viel Geschichte, Bösendorfer und Wein

Einen anschaulichen Rückblick über die Entwicklung der Filiale lieferte Filialleiter Matthias Kröll: „Ich war zwei Jahre alt, als die Filiale vor mehr als 40 Jahren eröffnet wurde. Auch wenn ich mich nicht daran erinnern kann, war die damalige „Bank für Kärnten“ schon damals aus Feldkirchen nicht mehr weg zu denken. Es freut mich daher sehr, die Geschichte der Filiale gemeinsam mit meinem Team weiterzuschreiben“. Musikalisch begleitet wurde die Feier von Sara Dorner, Schülerin der Musikschule Feldkirchen und Sandra Götzhaber-Aspering, Lehrerin an der Musikschule Feldkirchen, am Bösendorfer-Flügel. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste vom Al Dente - Caffè & Bistro.

Zu den zahlreichen Gästen zählten unter anderem:
Bürgermeister Martin Treffner, Stadtamtsdirektorin Silvia Schwarz, Ingrid und Heinz Taferner, Familie Obereder, Graf Nikolaus, Alberich und Claude Lodron-Laterano, Alfred Markowitsch und Richard Duhs & Franz Bergmann.