Tanja Rulofs

hat das Schaltergeschäft fest im Griff und berät unsere Kunden stets freundlich und kompetent: Tanja Rulofs, Privatkundenbetreuerin in der Filiale St. Veiter Ring in Klagenfurt. Sie verrät uns im Blick hinter die Kulissen, worauf es bei der Kundenbetreuung am Schalter wirklich ankommt.

Wie sind Sie zur BKS Bank gekommen?
Ich habe ein Praktikum im Kunden-Service-Center absolviert und danach wurde ich nahtlos in den Vertrieb als Kundenbetreuerin übernommen, da mir der persönliche Kontakt mit unseren Kunden sehr wichtig ist.

Welche Tätigkeiten umfasst Ihr Bereich?
Ich bin die erste Anlaufstelle der Kunden und muss auf jede Situation gefasst sein und schnellstmögliche Lösungen für etwaige Probleme finden. Mein Bereich umfasst vorrangig die Kundenbetreuung, vor allem die Beratung und Betreuung, sowie die Problemlösungsfindung, aber auch das Know-How betreffend diverser Valuten sowie der richtige Umgang mit Geld.  

Was sind Ihre Herausforderungen in Ihrem Job?
Der tägliche Umgang mit den verschiedensten Charakteren der Kunden, aber auch das Zeitmanagement, sprich das richtige Handling zwischen Kundenterminen und Bürotätigkeiten.

Was macht Ihnen besonders viel Freude an Ihrer Arbeit?
Die tägliche Zusammenarbeit mit den BKS-Privatkundenbetreuern und der direkte Kontakt mit Kunden.

Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach wichtig, um diesen Job zu machen?
Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Kontaktfreudigkeit, Vertriebsorientiertheit, Aufgeschlossenheit und Selbstständigkeit.

Was ist Ihr Motto?
Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.