Tipps zum Sparen

Wie man seinem Sparziel wieder einen Schritt näher kommt, erfahren Sie hier.

Tipp 1: Kaufen Sie nur, was Sie unmittelbar benötigen

Bevor Sie das nächste Mal etwas kaufen, fragen Sie sich, ob Sie es auch wirklich in absehbarer Zukunft verwenden werden. Lautet die Antwort "nein" oder "eher nicht", lassen Sie's.

Tipp 2: Bereiten Sie sich eine Einkaufsliste vor und halten Sie sich daran

Nehmen Sie Ihre Einkaufsliste mit, wenn Sie zum Supermarkt gehen. Oft werden Sie in Supermärkten von Aktionen gelockt, die einfach viel zu gut aussehen. Denken Sie jedoch daran, dass diese Impulskäufe die Rechnung am Ende deutlich erhöhen können.

Tipp 3: Niemals hungrig Einkaufen fahren

Wenn Sie hungrig sind und Lebensmittel einkaufen, kaufen Sie sich meist etwas Schnelles, um den Hunger zu stillen. Wenn Sie vor dem Einkauf essen, senken Sie die Wahrscheinlichkeit von Impulskäufen.

Tipp 4: Werfen Sie das Kleingeld in ein Sparschwein

Haben Sie zu viele Münzen in der Geldbörse? Besorgen Sie sich ein Sparschwein und werfen Sie das Kleingeld ein. Mit der Zeit können Sie sich dadurch einiges ansparen.

Tipp 5: Kaufen Sie gebrauchte Waren

Brauchen Sie eine neue Spielkonsole, Handy oder andere Geräte, schauen Sie ob Sie es im guten Zustand bei Online-Portalen kaufen können. Oft sind die Preise deutlich niedriger als bei Neuwaren.

Tipp 6: Fangen Sie an Geld anzulegen

Wer früh damit beginnt, der kann sich eher eine größere Investition leisten. Fangen Sie an, Schritt für Schritt Geld zu sparen und dieses anzulegen.

Tipp 7: Notieren Sie Ihre Haushaltsausgaben

Wer einen Überblick über die Haushaltsausgaben behält, weiß genau wieviel er für was ausgegeben hat. Dies kann Ihnen helfen Kosten dort zu sparen, wo es Einsparpotential gibt.

Tipp 8: Gehen Sie nicht jedem Werbeangebot nach

Werbung ist dazu da, Sie zu überzeugen, mehr zu konsumieren. Bleiben Sie rational und kaufen Sie nur das, was Ihnen einen tatsächlichen Mehrwert bietet.

Tipp 9: Vermeiden Sie das Sammeln von Produkten

Manche Personen tendieren dazu, Sachen zu sammeln. Nach einigen Jahren haben sie eine große Sammlung für die sie kaum eine nützliche Verwendung finden. Gewöhnen Sie sich dieses Hobby ab und investieren Sie Ihr Geld woanders besser.

Tipp 10: Denken Sie daran: Es ist okay, nichts zu kaufen

Shopping kostet Zeit, insbesondere, wenn zuvor eigens eine längere Anfahrt, beispielsweise in ein Outlet-Center, in Kauf genommen wurde. Bei vielen Leuten löst das das Gefühl aus, wenn sie mit leeren Händen heimkehren, hätten sie ihre Zeit erst recht verschwendet. Doch das ist Unsinn. Richtig ist vielmehr: Etwas zu kaufen, das man nicht braucht, nur um etwas gekauft zu haben, ist die viel größere Verschwendung.