Nachhaltig und mit Sinn wirken: Die BKS Bank initiiert mit der Caritas eine Sozialstiftung

31.01.2024

Das börsenotierte Unternehmen mit Sitz in Klagenfurt, das seit vielen Jahren ganzheitlich Nachhaltigkeit lebt, gründet unter dem Dach der gemeinnützigen Caritas Stiftung Österreich mit einer Einlage von 500.000 Euro die „Du & Wir-Stiftung“. Die BKS Bank wird mit der sozial erwirtschafteten Rendite Menschen in Not und Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf unterstützen. Kundinnen und Kunden der BKS Bank sind zudem eingeladen, sich als Zustifter*innen zu engagieren. Zusätzlich wird das neue „Du & Wir-Konto“ Erträge für die Stiftung generieren.

Nachhaltig und mit Sinn wirken
Die BKS Bank setzte heute gemeinsam mit der Caritas einen Meilenstein mit der „Du & Wir-Stiftung“. V.l.n.r.: Caritasdirektor Ernst Sandriesser, Herta Stockbauer - Vorstandsvorsitzende BKS Bank, Geschäftsführer der Caritas Stiftung Österreich – Eduard Schreiner. Foto:©Caroline Knauder
Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank, ist die Mitgestaltung der Gesellschaft ein Herzensanliegen: „Wir sind Aushängeschild und Multiplikator gesellschaftlicher Verantwortung. Die aktive Gestaltung von Zukunft und Gegenwart ist die Grundlage für nachhaltigen Fortschritt und gesellschaftlichen Wandel.“ Seit vielen Jahren lebt die BKS Bank ganzheitlich Nachhaltigkeit und hat in Österreich vielfach Pionierarbeit geleistet. Zahlreiche Auszeichnungen und Zertifizierungen belegen dies eindrucksvoll. So wurde die BKS Bank im letzten Jahr zum dritten Mal in Folge mit dem Nachhaltigkeitspreis der Wiener Börse ausgezeichnet und, ebenfalls zum dritten Mal, hat sie den ersten Platz für den Nachhaltigkeitsbericht beim Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) belegt. Stockbauer: „Im Handlungsfeld „S – Gesellschaftliches und soziales Engagement“ unserer Nachhaltigkeitsstrategie stellen wir uns den großen gesellschaftlichen Herausforderungen, die im Bildungsbereich und im Bereich Migration, oder hinsichtlich der alternden Bevölkerung zu bewältigen sind. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Umsetzung der Du & Wir-Stiftung einen ganz besonderen Meilenstein als bisher einzige Bank in Österreich setzen können.“ 
Da die Caritas seit Jahrzehnten eine seriöse und professionelle Partnerin ist, wenn es darum geht, Menschen in Not zu helfen, mache man als nachhaltigste Bank in Österreich mit ihr gemeinsame Sache.  

Caritas als kompetente Partnerin mit starkem Netzwerk
Die BKS hat unter dem Dach der Caritas Stiftung Österreich die „Du & Wir-Stiftung“ gegründet. Mit einer Einlage von 500.000 Euro wird eine soziale Rendite erwirtschaftet. „Damit unterstützen wir nachhaltig und langfristig sozial wertvolle Projekte in Österreich mit besonderer Berücksichtigung von Menschen in Not und Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf“, so Stockbauer. Die BKS Bank setzt bei ihrem philanthropischen Engagement, also Handeln zum Wohle sozial benachteiligter Mitbürger*innen, auch auf ihre Kundinnen und Kunden. Stockbauer: „Wir laden diese herzlich dazu ein, als Zustifter*innen zu agieren, was bereits ab 5.000,- EUR möglich ist“. 

Du & Wir-Konto 
Um die Soziale Stiftung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, erhalten Kunden die Möglichkeit, mit dem Abschluss des „Du & Wir-Kontos“ einen wertvollen Beitrag zu leisten. „Pro Abschluss fließen automatisch 12,- EUR in die Stiftung ein. Die BKS Bank verzichtet dabei auf einen Teil ihrer Kontoführungsentgelte. Das Konto beinhaltet ein umfangreiches Leistungspaket und wird zukünftig auch online abschließbar sein. „Wir freuen uns sehr, mit dem „Du & Wir-Konto“ unser nachhaltiges Produktangebot gezielt zu erweitern. Neben dem erfolgreichen „Natur & Zukunft-Konto“, das die Aufforstung heimischer Wälder unterstützt, decken wir mit dem „Du & Wir-Konto“ zahlreiche soziale Aspekte ab“, so Stockbauer. 

Wirksame und dauerhafte Hilfe
Caritasdirektor Ernst Sandriesser freut sich über das soziale Engagement der BKS Bank sehr: „Mit der gemeinsamen Sozialstiftung bieten wir ein Instrument, um mit dem eigenen Vermögen einen menschlichen und sozialen Mehrwert zu erwirtschaften. Wir teilen uns die Arbeit auf. Die BKS veranlagt hoch professionell nach ethischen Maßstäben und wir als Caritas Kärnten helfen mit unserer interdisziplinären Sozialarbeit Menschen in Notlagen. Ich danke der BKS Bank von Herzen dafür, dass wir mit diesem innovativen Ansatz eine neue Säule der sozialen Sicherheit in Kärnten geschaffen haben. Das ist in Zeiten zunehmender und neu entstandener Not angesichts enormer Teuerungen und hoher Inflation besonders wertvoll.“
Die BKS Bank und die Caritas Kärnten verbindet eine mehrjährige Partnerschaft. So unterstützt das Institut Kinder und Jugendliche im Lerncafé in Spittal an der Drau, deren Eltern sich eine Nachhilfe nicht leisten können. Neben der finanziellen Zuwendung engagieren sich auch Mitarbeitende der BKS Bank persönlich im Lerncafé. 

Dankbarkeit, Herzlichkeit und soziales Füreinander als Rendite
Seitens der Caritas Stiftung Österreich dankt Geschäftsführer Eduard Schreiner der BKS Bank für die großzügige Zustiftung: „Ihr Beitrag ermöglicht, das Leben vieler Menschen nachhaltig wesentlich zu verbessern. Die Gründung der „Du & Wir-Stiftung“ durch die BKS Bank unter dem Dach der Caritas Stiftung in Verbindung mit der Einladung an ihre Kundinnen und Kunden, sich ebenfalls als Zustifter*innen zu engagieren, zeigt neben dem tiefen Verständnis der BKS Bank für die Bedeutung sozialer Verantwortung auch ihre Umsetzungs- und Innovationskraft im Bereich ESG sowie ihr Vertrauen in unsere Partnerschaft und die nachhaltige Arbeit, die wir leisten. Wir garantieren für Generationen, dass entsprechend der abgeschlossenen „Du & Wir Stiftungsurkunde“ die Zustiftungen der BKS Bank und ihrer Kundinnen und Kunden effizient verwaltet werden und diese durch die Caritas-Organisationen in den vereinbarten sozialen Wirkungsbereichen zum Einsatz kommen. Entscheidungen werden auf Basis der Stiftungsurkunde stets gemeinsam mit der BKS Bank getroffen. Diesbezügliche höchste Transparenz stellen wir durch regelmäßige Vermögensbilanzen und Wirkungsbilanzen sicher“, so Schreiner. 

Über die Caritas Stiftung Österreich 
Mit ihrer Stiftung bietet die Caritas nicht nur Unternehmen, wie der BKS Bank AG, sondern auch Menschen, die sich – anonym oder öffentlich – langfristig sozial engagieren wollen, ein breites Spektrum an Hilfs-Möglichkeiten. Vermögende Personen, die keine eigene Stiftung gründen wollen, können die erprobten Strukturen der Stiftung nutzen, um sich unter dem Dach der Caritas Stiftung Österreich philanthropisch zu engagieren und so gemeinnützig mildtätig aktiv werden. Mit dem anvertrauten Vermögen geht die Caritas sorgsam und verantwortungsvoll um – egal, ob es sich klassisch um Bares, um Wertpapiere oder um Immobilien, wie eine Eigentumswohnung, handelt. Per Notariatsakt wird bestimmt, wie mit dem Vermögen und den daraus resultierenden Erträgen umzugehen ist. Damit realisieren Zustifter*innen unter anderem Herzensprojekte, bei denen sie sich persönlich einbringen dürfen. Das kann die Unterstützung eines der neun Lerncafés in Kärnten, oder der Fortbestand der Wohnungslosentagesstätte „Eggerheim“ sein. Persönliches Engagement trifft auf enorme Dankbarkeit und Herzlichkeit und bewirkt langfristig Großes! Und natürlich gibt es neben dem guten Gewissen auch andere Vorteile einer Zustiftung, wie etwa die nachhaltige Veranlagung samt individuellem Vertrag und steuerlicher Absetzbarkeit (gemäß EStG §4a §4b).

Einfach maßgeschneidert – langfristig wirksam für Generationen
2023 konnte die Caritas Stiftung Österreich mithilfe ihrer Zustifter*innen eine Vielzahl von Sozialprojekten im In- und Ausland umsetzen – sowohl im Bereich „Not sehen und Handeln“ als auch im Bereich „Selbstbestimmtes Leben“. Die Bandbreite reicht von Hilfe für benachteiligte Kinder (wie die Caritas-Lerncafés), Begleitung und Unterstützung von bedürftigen Familien unter anderem mit Migrationshintergrund bis hin zur Unterstützung von Schulen und unternehmerischen Bäckerei- und Brunnenprojekten in Afrika. In Summe konnte im letzten Jahr ein hoher sechsstelliger Betrag zur Unterstützung bedürftiger Menschen weitergeleitet und ihr Leben damit nachhaltig verbessert werden.

Über die BKS Bank
Die 1922 als „Kärntner Kredit- und Wechselbank Ehrfeld & Co gegründete BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt beschäftigt gegenwärtig rund 1.100 Mitarbeitende in Österreich, der Slowakei, Serbien, Slowenien und Kroatien und ist im Bank- und Leasinggeschäft erfolgreich tätig. Sie überschritt im Jahr 2021 erstmals die 10-Milliarden-Euro-Marke bei der Bilanzsumme und baute ihre Marktposition als größte Bank in Kärnten weiter aus.