Gold für das BKS Holzquartier

29.06.2022

Ende vorigen Jahres wurde das erste Green Building der BKS Bank fertiggestellt. Die ökologische und nachhaltige Bauweise wurde durch das DGNB-Zertifikat in Gold für nachhaltige Wohngebäude bestätigt.

Foto: @Helge Bauer, honorarfrei abdruckbar. Herta Stockbauer und Manfred Isopp nahmen die Urkunde mit großer Freude von Geschäftsführer der ÖGNI, Peter Engert (rechts), entgegen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die als europäisches Qualitätszertifikat sehr hohe Anforderungen stellt. Umso erfreulicher die Tatsache, dass gleich unser erstes Green Building diese umfangreiche Prüfung mit Gold bestanden hat“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. Je nach Erfüllungsgrad werden beim europäischen DGNB-System Zertifikate in Platin, Gold und Silber vergeben. „Besonders gut bewertet wurde mit 80,7 % die ökonomische Qualität sowie die Qualität des Standortes mit 89,4 %“, so Stockbauer. Der Zertifizierungsprozess wurde vom Büro Daxner & Merl begleitet, durchgeführt wurde die Zertifizierung von der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft, der ÖGNI.

Erfolgreich umgesetzt wurde das gesamte Bauprojekt von der BKS Immobilien-Service Gesellschaft m.b.H., einer Tochter der BKS Bank. „Green Buildings berücksichtigen über den gesamten Lebenszyklus hinweg die Ökologie, Ökonomie und soziokulturelle Aspekte. Dies beginnt bei der Planung, dem Einsatz von Technik und Materialien und reicht bis zur genauesten Berechnung der zu erwartenden Emissionen im laufenden Betrieb“, erklärt Geschäftsführer Manfred Isopp. 

Über das Bauprojekt 
Das BKS-Holzquartier ist ein gelungenes Ensemble von vier Gebäuden für Arbeiten und Wohnen in Klagenfurt. Das Stadtzentrum ist in wenigen Minuten zu Fuß leicht erreichbar. Geplant wurde das Holzquartier von Architekt Christian Halm. Gebaut wurde von August 2020 bis September 2021. Die Konstruktion erfolgte in Holzbauweise, wobei die Fassade in Vor- und Rücksprünge gegliedert ist. Jede Wohnung wird über den Hof erschlossen und ist zweigeschoßig ausgeführt. Die Energieversorgung erfolgt über eine zentrale Wärmepumpe ohne Einsatz fossiler Energieträger am Standort. Alle Wohnungen sind nach Süden orientiert und haben eine Terrasse oder einen Balkon. Im begrünten Freiraum gibt es einen Gemeinschaftsbereich. 

Finanziert wurde das BKS Holzquartier durch die Emissionserlöse eines Green Bonds. Die nachhaltige Anleihe wurde innerhalb weniger Wochen erfolgreich gezeichnet. Die insgesamt 16 Kleinwohnungen im Herzen von Klagenfurt waren bereits vor der Schlüsselübergabe vollständig vermietet. 

Zwei weitere Bauprojekt der BKS Immobilien-Service Gesellschaft m.b.H, Urban Living in Klagenfurt und BKS Lebenswert in Eisenstadt, werden 2022 nach DGNB zertifiziert.