Gratulation an die Gewinner des TRIGOS Steiermark

28.09.2023

Vier nachhaltig wirtschaftende Unternehmen freuten sich gestern Abend in der Alten Universität in Graz über die Auszeichnung mit dem renommierten Nachhaltigkeitspreis. Zusätzlich vergab die Jury einen Sonderpreis.

Gewinner des TRIGOS Steiermark
Stolze Gewinner des TRIGOS Steiermark 2023 mit nominierten Unternehmen und Laudatoren. Erste Reihe v.l.n.r.: Andreas Gremsl - Erzberg Stollenpilze, Martin F. Karner - Weitzer Group, Andrea Tripolt-Skale – Kufner GmbH, Cornelia Haas – Jufa Hotels, Jonas Neumair – Saubermacher AG Foto: © Fotofischer
 

Zur Bildergalerie    Zum Video

Die Spannung unter den insgesamt 12 nominierten Unternehmern war groß, als Gastgeberin Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank, die Verleihung des TRIGOS Steiermark eröffnete: „Der TRIGOS ist der renommierteste Nachhaltigkeitspreis Österreichs. Wer heute Abend mit einem TRIGOS Steiermark ausgezeichnet wird, darf stolz darauf sein und sich zu Recht zu den nachhaltigsten Unternehmen zählen. Ich wünsche allen viel Glück und weiterhin viel Erfolg bei der Erreichung ihrer strategischen Nachhaltigkeitsziele“.

Mit dem TRIGOS Steiermark 2023 ausgezeichnet wurden:
  • Kategorie Klimaschutz: Saubermacher Dienstleistungs AG
  • Kategorie Vorbildliches Projekt: Jufa Hotels GmbH
  • Kategorie Regionale Wertschaffung: WAM Produkt GmbH – Erzberg Stollen
  • Kategorie Social Innovation & Future Challenges: Weitzer Group
  • Sonderpreis: Kufner GmbH
Der Sonderpreis der Jury wird an ersteinreichende Unternehmen vergeben, die ambitionierte Maßnahmen zur Umsetzung einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie setzen. Durch den Galaabend führte der beliebte und auch in Nachhaltigkeitsthemen versierte Moderator Oliver Zeisberger. Für bewegende musikalische Begleitung sorgten Saxophonist Edgar Unterkirchner und Matakustix Bandleader Matthias Ortner. 

Jede Nominierung ist ein Gewinn 
Nikolaus Juhász, BKS Bank-Vorstandsmitglied und respACT-Landeskoordinator, überreichte die Nominierten-Urkunden und hob hervor: „Auch eine Nominierung ist ein Gewinn, denn bereits die Einreichung zum TRIGOS setzt eine starke Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen, deren erfolgreiche Umsetzung sowie eine umfangreiche Auseinandersetzung damit voraus“. Folgende Unternehmen durften sich über eine Nominierung freuen: Ringana GmbH, Zinkpower Group, echt-Kantine GmbH & Co KG, Team Styria Werkstätten GmbH, ByeAgain GmbH, Dogdays of Summer OG, eva & adam, Next Vertriebs- und Handels GmbH. 

Die Bewertung
Mit der Verantwortung im Kerngeschäft als notwendige Basis lag der Fokus auf Innovationskraft, Wirkung und Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Initiativen und Projekte. Gleichzeitig wurde der Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen - den Sustainable Development Goals (SDGs) - besonders gewertet. All jene Unternehmen, die bereits zum wiederholten Male beim TRIGOS einreichten, wurden an der Weiterentwicklung ihrer nachhaltigen Aktivitäten gemessen. Die Begründungen der Jury sind unter Steiermark – TRIGOS abrufbar.

Partner & Träger 
Hinter dem TRIGOS Steiermark steht eine einzigartige Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2008 an steirische Vorzeigebetriebe vergibt. Als Träger fungieren 2023 neben der BKS Bank, die auch für die Organisation der Verleihung verantwortlich zeichnet, die IV Steiermark, die WIN-Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit des Landes Steiermark, die Wirtschaftskammer Steiermark, die Caritas Steiermark, der Umweltdachverband, das Rote Kreuz Steiermark sowie respACT - austrian business council for sustainable development. 

Die Kleine Zeitung begleitet den TRIGOS Steiermark als Medienpartner. Hilfreiche Unterstützung erhalten einreichende Unternehmen vom Verein "Verantwortung zeigen". Die Gesamtorganisation der Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften obliegt dem bei respACT angesiedeltem TRIGOS Büro.