Sloweniens Finanzminister Boštjančič zu Besuch in der BKS Bank-Filiale

13.02.2024

Noch bis 16. Februar werden in Slowenien Volksanleihen begeben. Die Zeichnung ist in allen slowenischen BKS Bank-Filialen möglich.

Sloweniens Finanzminister Boštjančič zu Besuch
Freuten sich über den Besuch des slowenischen Finanzministers: (v.l.n.r) BKS Bank-Kundenbetreuerinnen Bojana Korošeč und Barbara Rozina, Finanziminster Klemen Boštjančič, Jana Benčina Henigman – Leiterin der BKS Bank-Direktion Slowenien Foto: ©Andraž Gregorič
Mit der Ausgabe der Volksanleihen möchte Slowenien Investitionen in den Staat einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Mindesteinlage beträgt nur 1.000,- EUR und wird steuerlich begünstigt. Zeichenberechtigt sind alle erwachsenen natürlichen Personen mit ständigem oder vorübergehendem Wohnsitz in Slowenien. Die Laufzeit der Anlage beträgt drei Jahre. 

„Es hat uns sehr gefreut, heute Finanzminister Klemen Boštjančič persönlich zur Zeichnung in unserer Filiale begrüßen zu dürfen“, so Jana - Benčina Henigman, Leiterin der BKS Bank-Direktion Slowenien.

Disclaimer:
Die Pressemitteilung dient ausschließlich dazu, Anleger darüber zu informieren, dass die BKS Bank AG, Direktion Slowenien, als einer der Vertriebsträger an der Primäremission der beschriebenen Volksanleihe beteiligt ist. Der Kauf von Anleihen erfolgt ausschließlich auf Initiative des Kunden; die Bank erbringt keine Anlageberatungsleistungen in Bezug auf diese Volksanleihe; gleichzeitig hat diese Pressemitteilung nicht die Art einer Beratung oder Empfehlung. Mit dem Kauf übernimmt der Anleger die mit Anleihen verbundenen Risiken. Bestimmte Risiken werden auch auf unserer Website www.bksbank.si beschrieben, wo Sie auch weitere Informationen finden.