Social Bonds unterstützen nachhaltiges Wirtschaftswachstum

02.10.2020

Social Bonds spielen gemeinsam mit Green Bonds eine immer wichtigere Rolle bei Finanzierungen von nachhaltigen und sozialen Projekten. Die BKS Bank emittierte vor wenigen Tagen ihren zweiten Social Bond.

„Konkret wird die Sanierung und der Zubau der Mittelschule Edelseegasse Hartberg Rieger mit dem Social Bond finanziert. Der Emissionserlös fließt zu 100 % in dieses Projekt, ein für viele Anleger zunehmend wichtiges Argument“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank. Gemäß FNG-Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2020 hat sich in den letzten fünf Jahren die Nachfrage nach nachhaltigen Veranlagungen alleine im deutschsprachigen Raum vervierfacht. „Die Coronakrise hat diesen Trend nochmals verstärkt. Das Bedürfnis, die Resilienz unserer Gesellschaft durch nachhaltiges Wirtschaften zu stärken, ist in den letzten Monaten noch dringender geworden“, so Stockbauer. 

Social Bond Principals 
Als nachhaltigste Bank Österreichs emittierte die BKS Bank bereits im Jahr 2017 den ersten Social Bond Österreichs und platzierte seitdem zusätzlich vier Green Bonds. Bei der Vergabe orientiert sich die BKS Bank an den Social Bond Principles und unterstützt dadurch die Etablierung und Weiterentwicklung des Marktes für Fremdkapitalfinanzierungen von Projekten, die sich mit sozialen Herausforderungen auseinandersetzen. 

Wie bei allen bislang von der BKS Bank aufgelegten Social- and Green Bonds, erstellt auch diesmal die „rfu – Mag. Reinhard Friesenbichler Unternehmensberatung“ eine Second Party Opinion (SPO), die die Nachhaltigkeit des Bonds bestätigt. Ein detailliertes Rating dazu wird bis Ende Oktober erwartet.  

Eckdaten der Emission 0,80% BKS Bank Social Bond 2020-2028/5
Emittentin: BKS Bank AG 
ISIN: AT0000A2JU08
Verzinsung: 0,8 % p.a. 
Stückelung: 1.000,- EUR 
Volumen: 5 Mio. EUR 
Laufzeit: 12.10.2020 bis 11.10.2028

* Disclaimer: Hierbei handelt es sich um Werbung. Die Angaben in dieser Presseinformation dienen lediglich der unverbindlichen Information der Kunden und ersetzen keinesfalls die Beratung für den An- oder Verkauf von Wertpapieren. Es handelt sich weder um ein Anbot noch um eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der hier erwähnten Wertpapiere, ebenso wenig handelt es sich um eine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung. Diese Presseinformation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Ausschließliche Rechtsgrundlage für das beschriebene Produkt stellt der veröffentlichte Basisprospekt der BKS Bank AG vom 18.06.2020 einschließlich aller in Form eines Verweises einbezogener Dokumente und aller Nachträge sowie die veröffentlichten Endgültigen Bedingungen inklusive Zusammenfassung dar, die auf der Homepage der Emittentin unter www.bks.at/investor-relations/anleiheemissionen, abrufbar sowie in den Geschäftsstellen der BKS Bank AG, 9020 Klagenfurt, St. Veiter Ring 43, während üblicher Geschäftszeiten kostenlos erhältlich sind. Die Bewilligung des Basisprospektes durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Ihnen, den Basisprospekt zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen einer Investition einschätzen zu können. Für diese Anleihe besteht kein Schutz durch die gesetzliche Einlagensicherung. Nähere Informationen zu weiteren Unterscheidungen zwischen Anleihen und Bankeinlagen sind auf der Website der BKS Bank AG unter www.bks.at/mifid-ii verfügbar. Erstellt am: 24.06.2020. Firmenname: BKS Bank AG, Firmensitz: 9020 Klagenfurt, St. Veiter Ring 43, Firmenbuchgericht: Landesgericht Klagenfurt, FN: 91810s; UID-Nr.: ATU25231503, DVR: 0063703.