Was ist meine Wohnung wirklich wert?

Es gibt viele Faktoren, die den Wert einer Wohnung beeinflussen wie Lage, Ausstattung und Infrastruktur. Wir haben die wichtigsten Einflussfaktoren für Sie zusammengefasst.

Fünf Fragen, die Schätzer stellen:

1. Größe und Anzahl der Zimmern

Wie viel Quadratmeter hat Ihre Wohnung und auf wie viele Zimmern sind sie aufgeteilt? Entspricht der Wohnungsgrundriss dem modernen Wohnungsanforderungen?

2. Lage & Infrastruktur

Wo liegt Ihre Wohnung, zentral oder eher am Stadtrand? In den Städten zählen zentrumsnahe oder Grün-Ruhelagen zu den teureren Wohngegenden. Gibt es genügend Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte oder Restaurants und Cafés in der Nähe? Wie sieht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus?

3. Bausubstanz & Effizienz

Je hochwertiger und zeitnaher saniert wurde, desto teurer der Quadratmeter. Hat die Wohnung eine umfangreiche Dämmung oder ist die Energieeffizienz generell sehr gut?

4. Innenausstattung der Immobilie

Je hochwertiger die verbauten Materialen allgemein sind, desto höher der Wert Ihrer Wohnung. Ein schöner Ausblick, Balkon oder gar eine Dachterrasse führen zum Wertzuwachs. Gleiches gilt für einen kleinen Garten und Pool, sogar wenn dieser von allen Bewohnern genutzt werden darf.

5. Besonderheiten und wertvolle Kleinigkeiten

In welchem Stockwerk befindet sich Ihre Wohnung? Bekommt sie viel Tageslicht durch Panoramaverglasungen oder französische Fenster? Ganz individuelle Merkmale Ihrer Wohnung, die den Charme des Objektes bereichern, erhöhen ebenso den Wert.