Unser Herz schlägt für den Bachmannpreis

Fünf Tage lang dauerte das Wettlesen vom 22. Juni bis 26. Juni der 14 Autorinnen und Autoren des renommiertesten Literaturwettbewerbs im deutschsprachigen Raum. Jeweils im Anschluss an die Lesungen, die heuer erstmals im Grünen stattfinden werden, wird sich die kritische und hochkarätige Jury in einen öffentlichen Diskurs über die Texte begeben. Der gesamte Literaturwettbewerb, von der Eröffnung, den Lesungen, den Diskussionen bis hin zur feierlichen Preisverleihung, wird live auf 3sat übertragen.

Von uns im Rahmen des renommierten Literaturwettbewerbes vergeben, wird der begehrte Publikumspreis. Die Gewinner werden ausschließlich vom Publikum, per Online-Voting, bestimmt. Die Stimmen dafür können am Samstag zwischen 15:00 und 20:00 Uhr unter www.bachmannpreis.orf.at und www.3sat.de abgegeben werden.


Jede Menge Lesestoff und weitere Informationen zum Literaturwettbewerb und seinen Sideevents sind unter www.bachmannpreis.at abrufbar.

Insgesamt wurden bereits neun Autorinnen mit dem BKS Bank-Publikumspreis ausgezeichnet: 

2012: Cornelia Travnicek mit dem Text „Junge Hunde“ 
2013: Nadine Kegele mit dem Text „Scherben schlucken“
2014: Gertraud Klemm mit dem Text „Herzmilch“ 
2015: Valerie Fritsch mit dem Text „Das Bein“ 
2016: Stefanie Sargnagel mit dem Text „Penne vom Kika“ 
2017: Karin Peschka mit dem Text „Wiener Kindl“
2018: Raphaela Edelbauer mit dem Text „Das Loch“ 
2019: Ronya Othmann mit dem Text „Vierundsiebzig“
2020: Lydia Haider mit dem Text „Der große Gruß"
2021: Nekati Öziri mit dem Text "Morgen wache ich auf und dann beginnt das Leben"